ELEKTROAKUSTIK

Für Beschallungsanlagen mit komplexen Systemen oder definierten Anforderungen an die Sprachverständlichkeit ist TAC spezialisiert auf Dienstleistungen im Bereich Elektroakustik.

Planung und Simulation

Ob Konzertbeschallung, Sprachübertragung in hochwertigen Tagungs-/Konferenzräumen und Kirchen, Sportstadien, oder Notfallwarnanlagen in Autobahntunnels u.ä. - TAC bietet die sorgfältige und detaillierte Planung und Prognose hochwertiger Beschallungsanlagen.

Dies erfolgt auf Grundlage eines 3D-Modells des Raumes bzw. Geländes und schließt nicht nur Position und Abstrahlverhalten der Lautsprecher, sondern auch die akustischen Eigenschaften sämtlicher relevanter Begrenzungsflächen ein.

Die für die Qualität der Beschallung entscheidenden Parameter wie Direktschallpegelverteilung und Sprachverständlichkeit (STI) werden zuverlässig prognostiziert. TAC verwendet hierfür das Programm EASE der Fa. ADA Acoustic Design.

Inbetriebnahmemessung

Voraussetzung für eine erfolgreiche Inbetriebnahme von Beschallungsanlagen ist eine korrekte Einstellung der Komponenten.

Wir bieten die detaillierte Einmessung der Anlage, insbesondere EQ-Einstellungen der Lautsprecher von Arrays und die Abstimmung von Pegeln und Delay-Zeiten. Ergänzend können weitere Messungen sinnvoll oder erforderlich sein, etwa zur Ermittlung von STI, Störpegel, oder zur Einstellung der Filter zur Feedback-Unterdrückung.

Abnahmemessung von Notfallwarnanlagen

An Notfallwarnanlagen werden Anforderungen gem. DIN EN 60849, IEC 60268-16 und DIN VDE 0833-4 gestellt. Deren Einhaltung kann durch Messung überprüft werden.

Hierzu bieten wir Messungen der Sprachverständlichkeit (STI) an. Diese erfolgen entweder durch Einspeisung eines speziellen Testsignals in die Anlage und anschließender Auswertung (STI-PA) oder durch Auswertung der Impulsantwort nach der Schroeder-Methode.