ERSCHÜTTERUNGSSCHUTZ

Erschütterungsschutz betrifft die Ermittlung und Beurteilung von Erschütterungen, die in Gebäude z.B. in Folge nahegelegener Gleisanlagen oder schwerer Bauarbeiten auftreten.

Messungen

TAC bietet die messtechnische Ermittlung von Erschütterungen durch Triaxial-Schwingungsaufnehmer. Die Messungen werden gem. DIN 45669-2 durchgeführt und erfolgen bevorzugt direkt in betroffenen Gebäuden oder ersatzweise auf unbebautem Gelände mittels Erdspieß.

Gutachten

In qualifizierten Gutachten werden die Messungen dokumentiert und bewertet. Insbesondere erfolgt eine Beurteilung gem. DIN 4150-2 und DIN 4150-3 bzgl. der Einwirkung der Erschütterungen auf Menschen bzw. auf die baulichen Anlagen.